Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: 19-jähriger Langenfelder nach Angriff schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen - Monheim - 1901093

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (19. Januar 2019) ist ein 19 Jahre alter Langenfelder vor einer ...

POL-UN: Schwerte - Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Raub Angestellte schlägt Täter in die Flucht

Schwerte (ots) - Am Mittwoch, den 19.12.2018 betrat ein bisher noch unbekannter Mann gegen 19.00 Uhr die ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

05.09.2003 – 13:35

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg - Trunkenheitsfahrt, Einbruchdiebstähle, Feuer

    Bad Segeberg (ots)

    Bad Bramstedt - Trunkenheitsfahrt:

    Am Donnerstagmorgen führten Polizeibeamten der Polizei- Zentralstation Bad Bramstedt gegen 07.50 Uhr in der Hamburger Straße eine Verkehrskontrolle durch. Im Rahmen dieser Kontrolle wurde bei dem 48-jährigen Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Nach zwei Atemalkoholtests wurde ein Wert von 0,64 Promille ermittelt. Somit wird der aus dem Bereich stammende Fahrer mit einem Monta Fahrverbot, vier Punkten und einer Geldbuße in Höhe von 250 Euro zu rechnen haben.

    Norderstedt - Einbruchdiebstahl:

    In der Nacht zum Donnerstag gelangten derzeit unbekannte Täter über eine aufgehebelte Schiebetür in ein Firmengebäude in der Niendorfer Straße. Es konnten mehrere tausend Euro Bargeld entwendet werden.

    Norderstedt - Einbruchdiebstahl:

    Am Donnerstagabend wurde mittels eines Gitterrostes um 22.42 Uhr die Fensterscheibe eines Geschäftes in der Ulzburger Straße eingeworfen. Die kurz darauf eintreffenden Kollegen konnten nur noch das Fehlen zweier Digitalkameras im Gesamtwert von 200 Euro feststellen.

    Bad Segeberg - Feuer in einem Schuppen:

    In der Nacht zum Freitag wurde gegen 23.55 Uhr an der B 206, in einem Schuppen beim Silo Andersen Feuer entdeckt. Der auf unbekannte Art in Brand geratene Unrat konnte von der Feuerwehr Bad Segeberg rasch gelöscht werden. Zur Zeit kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

    In diesem Zusammenhang bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Wer zu der o.g. Tat Hinweise geben bzw. Beobachtungen machen konnte, melde sich bitte bei der Polizei Bad Segeberg unter der Tel.Nr.: 04551/884-0 oder über Polizeiruf 110.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon:04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung