Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

FW-MH: Gesprengter Geldautomat in Mülheim-Saarn

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 05:32 Uhr erhielt die Feuerwehr Mülheim, über die Leitstelle der Polizei, ...

04.08.2003 – 14:38

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bornhöved - 28-jähriger wird sich wegen diverser Straftatbestände zu verantworten haben

    Bad Segeberg (ots)

    Bornhöved - 28-jähriger wird sich wegen diverser Straftatbestände zu verantworten haben :

    Am Sonntagmorgen fahndete die Polizei nach einem Pkw Opel Astra, der gegen 10.15 Uhr einen anderen Pkw überholt und ausgebremst haben sollte.

    Im Rahmen der sofortigen Fahndung konnte das geschädigte Fahrzeug, sowie der 28-jährige Täter in Bornhöved in der Straße Kuhberg angetroffen werden.

    Als der aus dem Bereich der benachbarten Polizeiinspektion Plön stammende Fahrer den Polizeibeamten entdeckte, entfernte er sich gleich schnellen Schrittes.

    Von dem Polizeibeamten zum Halten angesprochen, antwortete der Flüchtende zwar mit "Ja", lief aber dennoch weiter, so dass der Kollege die Verfolgung -ebenfalls zu Fuß- aufnahm.

    Nach Überwinden mehrerer Grundstücke mit einigen Hindernissen, konnte der 28-jährige schließlich im Bereich Feldstraße/Apfelallee mit Hilfe eines couragierten Bürgers festgenommen werden.

    Aber auch dann zeigte er sich wenig kooperativ und wehrte sich mittels Fußtritten gegen die Festnahme. Dies blieb allerdings ohne Erfolg.

    Da die Kollegen Atemalkoholgeruch feststellten, wurde eine Blutprobe angeordnet. Aufgrund dessen wurde der 28-jährige nach Neumünster verbracht. Dort bestätigte sich der Verdacht mit "gepusteten" 1,57 Promille. Jedoch zeigte sich der junge Mann immer noch sehr aggressiv, trat erneut nach Kollegen und spuckte diese an. Daher durfte dieser noch einige Zeit im Neumünsteraner Gewahrsam verbringen, wo er erst nachmittags entlassen wurde.

    Desweiteren wird sich der 28-jährige wegen Straßenverkehrsgefährdung, Bedrohung, Nötigung, Trunkenheit, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten, Körperverletzung und Beleidigung zu verantworten haben.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon:04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung