Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Bad Segeberg mehr verpassen.

12.03.2020 – 06:50

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen - Durchsuchungen durch Polizei

Bad Segeberg (ots)

Seit den frühen Morgenstunden durchsucht die Polizei unter Federführung der Staatsanwaltschaft Kiel mehrere Gebäude in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

Hintergrund ist eine gefährliche Körperverletzung vom 21. Dezember 2019 in einer Lokalität in Henstedt-Ulzburg. Nach bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Bad Segeberg soll es hier durch fünf Tatverdächtige und weitere bislang Unbekannte zu einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil mehrerer Geschädigter gekommen sein.

Die Opfer erlitten zum Teil erhebliche Verletzungen.

Die aktuellen Ermittlungen richten sich gegen fünf Beschuldigte im Alter von 19 bis 31 Jahren aus Kaltenkirchen, Bad Bramstedt und Ludwigslust (Mecklenburg-Vorpommern).

Insgesamt durchsuchen die Beamten sieben Objekte in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Darunter befinden sich auch drei Gewerbeobjekte in Kaltenkirchen, die im Eigentum einiger Beschuldigter stehen.

Insgesamt sind 75 Polizeibeamte beteiligt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg