Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

21.03.2019 – 10:47

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel - Trickdiebstahl

Bad Segeberg (ots)

In Wedel im Kreis Pinneberg ist es gestern Vormittag zu einem dreisten Trickdiebstahl gekommen. Die Polizeidirektion Bad Segeberg warnt vor dem aktuellen Hintergrund erneut vor derartigen Betrügern.

Eine bisher unbekannte Person soll gegen 11 Uhr auf einem Parkplatz im Bereich der Spitzerdorfstraße auf eine 74-jährige Frau zugegangen sein und sie völlig unvermittelt gefragt haben, ob sie Bargeld wechseln könne. Sein Anliegen begründete der Mann mit der erforderlichen Bedienung eines Park-Automaten.

Nachdem die Rentnerin bereitwillig ihre Geldbörse geöffnet und im Fach für Münzgeld nachgeschaut hatte, gelang es dem Unbekannten ersten Erkenntnissen zufolge durch eine List, eine niedrige dreistellige Summe an Bargeld aus einem Fach des Portemonnaies für Banknoten an sich zu nehmen und sich damit unauffällig zu entfernen. Zuvor habe er sich jedoch mehrfach bei der Rentnerin für den Geldwechsel bedankt.

Erst kurze Zeit später bemerkte die 74-Jährige den Diebstahl und wandte sich an die Polizei. Eine vage Beschreibung des Täters liegt den Beamten vor. Der etwa 1,7 Meter große Mann verfügte über dunkles Haar und sprach Deutsch.

Vor dem Hintergrund dieses Vorfalls warnt die Polizei aktuell vor derartigen Personen. Der sogenannte Trickdiebstahl ist ein bundesweites Phänomen. Insbesondere bei lebensälteren Menschen versuchen die Täter immer wieder mittels verschiedener Maschen einhergehend mit einer gesteigerten Dreistigkeit an Bargeld zu kommen. Der Fantasie der Diebe sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Nicht selten werden sie vorzugsweise gegenüber vermeintlich schwächeren Mitmenschen aufdringlich oder betteln gar regelrecht darum, dass ihnen "geholfen" wird.

Die Polizei ruft insbesondere ältere Menschen dazu auf, bei derartigen Ansprachen hellhörig zu werden, die fremde Person gegebenenfalls abzuweisen und umgehend die Polizei zu verständigen.

Zudem können sich besorgte Bürger bei bestehender Unsicherheit im Umgang mit derartigen Situationen an die Polizei wenden. Sie erhalten dort entsprechende Verhaltenshinweise.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung