Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

POL-HST: Suche nach vermisster Jugendlichen aus Stralsund

Stralsund (ots) - Seit den gestrigen Abendstunden, 19.03.2019, gilt die 16-jährige Sabine PAVLOVA aus ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

21.02.2019 – 15:00

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bönningstedt - Wer macht denn sowas?!

Bad Segeberg (ots)

Nach einem Unfall im Bereich der Kieler Straße am gestrigen Nachmittag ist eine Ersthelferin noch am Unfallort von einer bislang unbekannten Person um ihre Wertgegenstände gebracht worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach einem Sturz eines Motorradfahrers gegen 14:30Uhr auf der Bundesstraße 4 eilten einem Kradfahrer aus dem Kreis Plön zeitnah vier Personen zu Hilfe. Der 50-Jährige hatte zuvor eine Probefahrt mit dem Elektro-Zweirad durchgeführt und war in deren Verlauf aufgrund von Sand an den Reifen einhergehend mit einem hohen Drehmoment des Gefährts ins Rutschen geraten.

Im Rahmen der Ersthilfe legte eine 28-Jährige aus Bönningstedt ihre Handtasche unmittelbar an der Unfallstelle ab, um sich um den verletzten Motorradfahrer zu kümmern. Bereits beim Eintreffen der Polizei musste sie feststellen, dass ihre Tasche zwischenzeitlich entwendet worden war. Neben einer geringen Menge an Bargeld befanden sich diversen Dokumente sowie ihr Handy darin. Schlussendlich konnte die Handtasche mitsamt der darin befindlichen Dokumente sowie dem Handy in etwa 400 Metern Entfernung vor einem Discounter in Hamburg aufgefunden werden. Das Bargeld fehlte.

Diesbezüglich bittet die Polizei unter 040-55601090 um Hinweise. Möglicherweise hat ein Verkehrsteilnehmer einen Passanten oder einen Autofahrer gesehen, der die Handtasche an sich genommen hat.

Der verunfallte Motorradfahrer zog leichte Verletzungen zu. Rettungskräfte transportierten ihn zur weiteren Behandlung in ein Hamburger Krankenhaus.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg