Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Reeperbahn: Erhebliche Widerstandshandlungen gegen Bundespolizisten-

Hamburg (ots) - Am 05.01.2019 gegen 02.30 Uhr mussten Bundespolizisten einen alkoholisierten Mann (m.23) unter ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

14.12.2018 – 14:14

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg, Kummerfeld - Zeugenaufruf nach PKW-Aufbrüchen

Bad Segeberg (ots)

In der Nacht zu Freitag (14.12.2018) ist es in den Bereichen Pinneberg und Kummerfeld zu mindestens fünf PKW-Aufbrüchen gekommen.

In der Prisdorfer Straße und in der Bundesstraße in Kummerfeld sowie in der Quickborner Straße in Pinneberg brachen der oder die unbekannten Täter die Fahrzeuge auf und entwendeten Wertgegenstände.

Das Polizeirevier Pinneberg bittet Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter 04101-202110 zu melden.

Vor dem aktuellen Hintergrund rät die Polizei, dass keine Wertgegenstände im Fahrzeuginneren aufbewahrt werden sollten. Das Fahrzeug stellt keinen sicheren Tresor dar.

Insbesondere sichtbar an der Windschutzscheibe angebrachte Navigationshalterungen lassen Rückschlüsse auf ein entsprechendes Navigationsgerät im Handschuhfach zu und bieten den Dieben auf ihrem Beutezug einen zusätzlichen Anreiz.

Auch im Fußraum, im Kofferraum oder in der Mittelkonsole sichtbar gelagerte Gegenstände erhöhen die Gefahr, Opfer eines Kfz-Aufbruchs zu werden. Eine auf dem Beifahrersitz abgelegte Handtasche stellt nahezu eine Einladung zum PKW-Aufbruch dar. Ein derartig leichtsinniges Verhalten ist unbedingt zu vermeiden.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Jenna Timm
Telefon: 04551-884-2024
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell