FW MG

FW-MG: Wohnungsbrand

Mönchengladbach Windberg, 20.10.2018; 22:31 Uhr, Annakirchstraße (ots) - Ein aufmerksamer Nachbar meldete am ...

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Zeugenaufruf nach versuchtem sexuellem Übergriff

Bad Segeberg (ots) - Die Kriminalpolizei in Pinneberg fragt nach Zeugen zu einer versuchten Sexualstraftat zum Nachteil einer Jugendlichen am späten Freitagabend, den 25. September, an der Hans-Claussen-Grundschule. Die Jugendliche war ihren Angaben nach allein auf dem Verbindungsweg zwischen der Elmshorner Straße und der Friedensstraße unterwegs. Direkt an der Hans-Claussen-Grundschule kamen ihr drei unbekannte Männer entgegen. Diese hielten sie fest und fingen an, sie zu entkleiden. Ein Mann hatte ein Messer dabei. Das Opfer setzte sich zur Wehr und schlug damit womöglich ihre Angreifer in die Flucht. Sie erlitt eine leichte Verletzung. Einer der Männer blieb die Tat über unbeteiligt und drängte darauf, die Tathandlung abzubrechen. Die Täter sollen alle ausländisch aussehen. Sie waren eher dunkel gekleidet. Untereinander unterhielten sie sich überwiegend in einer für das Mädchen nicht erkennbaren Sprache, vermutlich aus dem südosteuropäischen Raum. Der Mann, der zum Abbruch drängte, sprach zudem Deutsch mit Akzent. Er ist an die zwei Meter groß und hat einen dunklen, am Kinn sehr langen Vollbart, erinnert die Geschädigte. Die Kriminalpolizei Pinneberg will wissen, ob es Zeugen gibt. Zudem werden dringend Hinweise zu den drei hier beschriebenen Männern erbeten an die Tel. 04101-202-0.

Eventuelle Rückfragen von Pressevertretern hierzu bitte an Sandra Mohr unter 04121-80190371.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 - 0
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: