Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg: Versuchter Straßenraub am AKN-Bahnhof - Festnahme bei der Fahndung

Henstedt-Ulzburg: (ots) - Schneller Erfolg für die Polizei: Nach einem versuchten Straßenraub am AKN-Bahnhof Hamburger Straße gestern Abend um kurz nach 20.30 Uhr haben eingesetzte Beamte vier Tatverdächtige bei der Sofortfahndung festnehmen können. Bei den Festgenommenen handelt es sich um vier Kaltenkirchener im Alter von 17,18,19 und 22 Jahren.

Das Opfer, ein 17-jähriger Hamburger war von den ihm unbekannten jungen Männern gestoppt worden. Der 17-Jährige wurde durch Schläge leicht verletzt und zur Herausgabe von Geld und Handy gedrängt. Ohne Raubgut ergriffen die Täter aber die Flucht. Sie liefen zu Fuß in Richtung Bürgerpark.

Der Verletzte wurde im Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Während auch weitere Streifenwagen herbeieilten nahmen die Beamten aus Henstedt-Ulzburg umgehend die Fahndung auf. Im Bereich Gartenstraße/ Jahnstraße nahmen sie vier Verdächtige wahr, die sogleich die Flucht ergreifen wollten. Sie nahmen den 18-Jährigen fest und kurz danach auch die anderen drei, die sich in einem Gebüsch versteckt hielten.

Die vier Festgenommenen wurden noch nachts der Kriminalpolizei Norderstedt übergeben. Dort räumten sie die Tat ein. Die vier Beschuldigten sind der Polizei bereits bekannt, teils einschlägig. Sie kamen nach Abschluss der polizeilichen Sofortmaßnahmen auf freien Fuß. Gegen sie ist ein Strafverfahren eingeleitet.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: