Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Trickdieb schlägt gestern bei Edeka Hayunga zu - Warnung der Polizei und Zeugenaufruf

Elmshorn: (ots) - Die Polizei Elmshorn warnt vor einem Dieb. Trickreich und unbemerkt gelingt es ihm, Beute zu machen mit dem sogenannten Wechselfallengelddiebstahl. Zuvor bittet er freundlich um den Wechsel einer Zwei-Euro-Münze. Gestern hat er am Edeka Hayunga Markt im Wedenkamp einer 74-jährigen Rentnerin aus Seestermühe 170 Euro aus der Geldbörse gestohlen.

Der bislang unbekannte Täter nutzt die Hilfsbereitschaft der von ihm angesprochenen Personen aus. Er "hilft" bei der Suche in der Geldbörse. Dabei bereichert er sich sehr trickreich und unbemerkt. Gestern zog er dabei 170 Euro in Scheinen aus dem Portemonnaie der Rentnerin.

Vor allem ältere Damen sind oftmals Opfer derart agierender Langfinger.

Ob ein Zusammenhang zu einer aktuellen Tat im rund 30 Kilometer entfernten Bad Bramstedt besteht (die Polizeidirektion berichtete, siehe http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2605119 ) ist nicht klar, aber möglich. In der Täterbeschreibung gibt es in Teilen übereinstimmende Merkmale. In beiden Fällen ist von einem kräftigen/dicklichen Mann mit dunklem Teint und kurzen schwarzen Haaren die Rede. In beiden Fällen fand die Ansprache der späteren Opfer mit der Bitte nach dem Wechsel einer Zwei-Euro-Münze statt.

Die 74-Jährige schätzt den Mann auf 60 bis 70 Jahre. Er soll klein sein. Sein volles Haar ist gekräuselt. Er trug zur Tatzeit eine längere Stoffjacke mit Knöpfen und hatte gestern einen Drei-Tage-Bart.

Bereits am 21.November war es im Wedenkamp/ Ecke Flamweg zu einem Wechselfallendiebstahl gekommen. Einem 74-jährigen Elmshorner war kurz nach seiner Abhebung von Bargeld bei der Sparkasse der gesamte Geldumschlag trickreich entwendet worden. Auch dieses Opfer war vorher von einem dicklichen Mann angesprochen worden, ob er Geld wechseln könne. Dieser Täter wird als etwa 35 Jahre, also deutlich jünger beschrieben. Es ist also nicht auszuschließen, dass hier mehrere Diebe unterwegs sind.

Hinweise zu dem oder den Tätern und in dieser Art auffälligen Personen nimmt die Polizei in Elmshorn unter der Tel. 04121-803-0 entgegen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: