Polizei Düren

POL-DN: Dreister Trickdiebstahl

52441 Linnich (ots) - Opfer einer dreisten Trickdiebin wurde am Samstag, gegen 12.50 Uhr, eine 85-jährige Seniorin aus Gereonsweiler. Die Dame beabsichtigte, mit ihrem Pkw vom Parkplatz der Postfiliale in Linnich, Rurstraße, zu fahren. Als sie verkehrsbedingt anhalten musste, trat eine weibliche Person an ihr Fahrzeug heran und hielt der 85-jährigen einen Zettel an das Seitenfenster. Die Senorin öffnete die Seitenscheibe; da die angeblich taubstumme Täterin auf diesem Zettel um eine Spende ersuchte, zückte die 85-jährige ihre Geldbörse, um der Unbekannten zehn Euro zu schenken. Im weiteren Verlauf der Geldübergabe wurde die 85-jahrige dann so von der Täterin abgelenkt, dass es dieser gelang, unbemerkt einen größeren Geldbetrag aus der Geldbörse der Dame zu entwenden und zu flüchten. Sie wird wie folgt beschrieben: ca. 20 bis 30 Jahre alt, dunkel gekleidet, ca. 155 cm groß, langes braunes Haar. Die Unbekannte war vor der Tat einem dunklen Mittelklasse-Pkw, der unmittelbar vor der Post - entgegen der Fahrtrichtung - abgestellt war, entstiegen. Nach der Tat bestieg sie wieder o. a. Fahrzeug und entfernte sich. Zeugen, die Angaben zu der Person der unbekannten Täterin oder zu dem von ihr benutzten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich an die Leitstelle der Polizei Düren unter Telefonnummer: 02421-949-6425 zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: