PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

08.07.2020 – 15:37

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis: Unbekannte Täter versuchen, Geldautomat zu sprengen - Polizei sucht Zeugen

Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

In Ketsch versuchten am frühen Mittwochmorgen unbekannte Täter, den Geldautomaten im Vorraum eines Geldinstituts aufzusprengen. Kurz vor fünf Uhr drangen die Täter in das Foyer der Filiale in der Bahnhofsanlage ein und versuchten zunächst, den Automaten mit Brechstangen aufzuhebeln. Sie führten ein kleines schwarzes Kästchen mit sich, von dem ein dünnes weißes Kabel vor das Gebäude führte. Als ihnen bewusst wurde, dass ihr Vorhaben nicht zum Erfolg führen würde, ließen sie von der weiteren Tatausführung ab, packten alle mitgebrachten Gegenstände wieder ein und verließen die Räumlichkeit wieder, um anschließend in unbekannte Richtung zu flüchten.

Nach Auswertung der Videoaufnahmen aus dem Foyer des Geldinstituts können die Täter wie folgt beschrieben werden:

   - Zwei männliche Täter
   - Maskiert
   - Trugen dunkle Bekleidung und Handschuhe
   - Ca. 20 bis 35 Jahre alt
   - Ca. 180 cm groß
   - Normale Statur 

Möglicherweise hielten sich in der Zeit zwischen 4.45 Uhr und 5.15 Uhr Personen an der vor der Filiale liegenden Bushaltestelle "Ketsch Bahnhof" auf und warteten auf den Bus oder stiegen aus dem Bus aus. Wer in dieser Zeit verdächtige Wahrnehmungen in oder um das Geldinstitut gemacht hat oder sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim