PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

28.04.2020 – 15:22

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Hoffenheim, Zuzenhausen, B 45, Rhein-Neckar-Kreis: Nach Wildunfall geflüchtet, Zeugen gesucht

Hoffenheim / Zuzenhausen / Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Nach einem Zusammenstoß mit einem Reh am Montagabend flüchtete ein bislang unbekannter Autofahrer - vier weitere Fahrzeuge fuhren über den liegengelassenen Kadaver und wurden dabei beschädigt.

Am späten Montagabend kam es auf der Bundesstraße 45 zwischen Hoffenheim und Zuzenhausen zu einem Wildunfall bei dem ein Reh verendete. Der unfallbeteiligte Fahrer, der die Unfallstelle nicht absicherte, flüchtete. Um kurz nach 22 Uhr fuhren daraufhin mindestens vier weitere Autofahrer über den Kadaver wobei deren Pkw beschädigt wurden. Die vier Fahrer meldeten den Unfall der Polizei und räumten das Tier beiseite.

Das Polizeirevier Sinsheim hat die Unfallermittlungen aufgenommen und suchen nach weiteren Zeugen, die entweder Angaben zum Flüchtigen machen können oder selbst geschädigt wurden. Diese werden gebeten, sich unter 07261 6900 an die Beamten zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Häfner
Telefon: 0621 174-1109
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim