Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

18.06.2019 – 11:33

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Sandhausen/Rhein-Neckar-Kreis: Am Steuer eingeschlafen? - 68-jähriger Autofahrer kommt von der Straße ab und prallt in die Leitplanken - Fahrer leicht verletzt

Sandhausen/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Bei einem Unfall am Montagmorgen gegen 5.45 Uhr auf der L 598 wurde ein 68-jähriger Fahrer leicht verletzt, an seinem Auto entstand Totalschaden. Nach den bisherigen Unfallermittlungen war der Mann mit seinem VW auf der L 598 in Richtung Walldorf unterwegs, als er kurz nach der Anschlussstelle Sandhausen-Mitte in einer langgezogenen Rechtskurve geradeaus fuhr und über die Gegenfahrbahn in die Leitplanken prallte. Der VW schlitterte zunächst an den Leitplanken entlang, stellte sich quer und blieb schließlich stehen. Eine Zeugin hielt an und leistete Erste Hilfe, nach dem Eintreffen eines Rettungswagens wurde der Mann in eine Klinik eingeliefert. Der Sachschaden beläuft sich auf über 10.000 Euro, das Auto wurde abgeschleppt. Bei der Unfallaufnahme gab es Hinweise, dass der Fahrer am Steuer eingeschlafen sein könnte, die Ermittlungen des Polizeireviers Wiesloch hierzu dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell