Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

16.06.2019 – 08:50

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Rotlichtfahrt führt zu Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen

Hockenheim (ots)

Drei leichtverletzte Personen und zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge waren die Folge einer Rotlichtfahrt im Bereich der Talhauskreuzung am Samstagmorgen gegen 08:50 Uhr. Nach bisherigen Erkenntnissen missachtete ein 55-jähriger Citroen Fahrer aus Mauer das Rotlicht der Lichtzeichenanlage, als er die Talhausstraße in Richtung Speyer befuhr. Im Kreuzungsbereich kollidierte er mit einem 58-jährigen KIA Fahrer aus Hockenheim, der die Talhausstraße von Hockenheim kommend in Richtung Ketsch befuhr. Der Unfallverursacher zog sich hierbei Nasenbluten zu und seine 17-jährige Beifahrerin eine Schnittwunde an der Hand. Der KIA Fahrer erlitt beim Zusammenstoß Nackenverletzungen. An seinem KIA entstand ein Sachschaden von ca. 9.000 Euro. Am Citroen wurde der Schaden auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Keiner der Beteiligten musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Daniel Damato
Telefon: 0621 / 174 - 0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell