Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Berichtigung der Pressemeldung vom 15.07.2018, 13.00 Uhr www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4006276 Tatort: Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis - nicht wie irrtümlich angegeben Brühl/Rhein-Neckar-Kreis

Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis: (ots) - Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis: Badegast schlägt und tritt Bademeister ein - couragierte Zeugen kommen Opfer zu Hilfe

Ein bislang unbekannter Täter schlug und trat am Samstag kurz nach 18 Uhr im Freibad in der Straße Im Bruch mehrfach auf einen 28-jährigen Bademeister ein. Dieser hatte den Mann kurz zuvor am Beckenrand bemerkt, wie dieser Chips aß und darauf hingewiesen, dass dies nicht erlaubt sei. Daraufhin wurde der Mann aggressiv und schrie den 28-Jährigen an. Nachdem sich der Unbekannte angezogen hatte, provozierte er am Ausgang den Angestellten und ging drohend auf diesen zu. Als der 28-Jährige den Mann von sich weg schob, schlug dieser ihm mit der Faust ins Gesicht. Um weitere Schläge zu verhindern, umklammerte das Opfer den Mann. Dieser konnte sich jedoch befreien und schlug bzw. trat weiter zu. Nachdem mehrere Badegäste dem Opfer zu Hilfe kamen, flüchtete der Täter noch vor Eintreffen der verständigten Polizei zusammen mit einem Begleiter in einem Auto, dessen Kennzeichen die Zeugen festhielten. Der 28-Jährige erlitt eine Platzwunde, mehrere blutige Kratzer und Prellungen. Die weiteren Ermittlungen hat das Polizeirevier Schwetzingen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: