PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Kiel mehr verpassen.

21.08.2020 – 13:05

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 200821.2 Mönkeberg: Geschädigte und Täter nach Streit am Mönkeberger Strand gesucht

Mönkeberg (ots)

Am Badestrand von Mönkeberg soll es am späten Mittwochnachmittag, 19.08.2020, zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einem Pärchen gekommen sein. Die Polizei sucht sowohl die beiden Geschädigten als auch den Täter.

Nach Angaben von zwei Zeuginnen sei gegen 17:00 Uhr ein ihnen unbekannter Mann an ein Pärchen herangetreten, welches sich auf einer Bank am Badestrand, in Höhe der Stubenrauchstraße, aufgehalten habe. Die Bank befände sich ganz in der Nähe zu einem Eiscafé.

Der Mann, den sie schon des Öfteren am Strand gesehen hätten, habe die weibliche Person ohne ersichtlichen Grund geschubst und ihr ein mitgeführtes Handtuch runtergerissen. Dabei sei die Uhr der Frau beschädigt worden. Anschließend habe der Mann versucht dem Begleiter das Cap vom Kopf zu reißen, was ihm aufgrund der Gegenwehr nicht gelungen sei. Der Mann habe dann auf den Begleiter eingeschlagen, ihn getreten und beide beleidigt. Im Anschluss habe er sich in Richtung Stubenrauchstraße entfernt.

Das Pärchen habe den Ort kurz darauf mit der Fähre verlassen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt haben sich beide noch nicht bei der Polizei gemeldet.

Laut Angaben der Zeuginnen sei der Täter ca. 170 cm groß ca. 25 Jahre alte und schlank gewesen. Er habe kurze, schwarze Haare gehabt, die an den Seiten und oben blond gelockt gewesen seien. Er sei mit einem T-Shirt und einer Tarnfleckenhose bekleidet gewesen. Schuhe habe er nicht getragen. Er habe einen grünen Rucksack bei sich getragen.

Die Geschädigte soll ca. 20 Jahre alt gewesen sein und habe lange, braune, lockige Haare gehabt. Sie sei mit einer Jeans und einem weißen Pullover bekleidet gewesen.

Der Geschädigte sei schlank, ca. 20 Jahre alt und zwischen 180 und 190 cm groß gewesen. Er habe dunkelblonde Haare gehabt, sei Brillenträger gewesen und habe einen lila Jutebeutel bei sich getragen.

Die Geschädigten werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzten. Hinweise nimmt die Polizeistation in Heikendorf unter der Telefonnummer 0431-5601320 entgegen.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel