Polizei Düsseldorf

POL-D: Vier lokale Meldungen

Vermisster 62-Jähriger
Vermisster 62-Jähriger

    Düsseldorf (ots) - "...und Düsseldorf ist doch schöner !"

    Ein Amerikaner war gestern Mittag zu Besuch in Düsseldorf. Zusammen mit seiner Frau befindet er sich zurzeit auf einer Rundreise durch Deutschland. Mit dem Schiff waren sie von Trier aus losgefahren und am Nachmittag nach Düsseldorf gekommen. Hier ging der Amerikaner von Bord, um Düsseldorf zu erkunden. Wahrscheinlich war er von der Stadt so fasziniert, dass er die Uhrzeit vergaß. Als er gegen 18 Uhr zum Anlegeplatz zurückkam, waren Frau und Schiff weg. Er ging zur Altstadtwache und bat um Hilfe. Die Suche nach dem Schiff und dem nächsten Anlegeplatz erwies sich als schwierig, da sich der Gast nur an einen Teil des Schiffsnamen erinnern konnte. Die Beamten der Altstadtwache ermittelten zusammen mit ihren Kollegen der Wasserschutzpolizei, dass sich das Schiff auf dem Weg nach Köln befand. Nach Dienstende brachte ein Polizist der Altstadtwache auf seinem Heimweg den Amerikaner nach Köln, wo er Schiff und Frau wiederfand. Während des längeren Aufenthaltes in der Wache, gab selbst der Amerikaner zu, dass Düsseldorf weitaus schöner sei als Köln.

Motorradfahrerin bei Verkehrsunfall in Flingern schwer verletzt

    Schwer verletzt wurde am Dienstagnachmittag eine Rollerfahrerin in Flingern, als sie bei einem Bremsmanöver eine Taube mit ihrem Fahrzeug erfasste und ins Schleudern geriet. Die Frau verletzte sich bei dem anschließenden Sturz auf die Fahrbahn so schwer, dass sie stationär in einem Krankenhaus behandelt werden muss.

    Die 41-jährige Frau war gegen 15.50 Uhr auf der Gerresheimer Straße in Richtung Mettmanner Straße unterwegs. Weil die Ampel auf Rot wechselte, bremste die Frau ihre Piaggio ab. Bei dem Bremsmanöver erfasste der Roller eine Taube. Die 41-Jährige verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet ins Schleudern und stürzte auf die Fahrbahn. Die Frau musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

62-jähriger Mann aus Düsseldorf vermisst - Bild hängt als Datei an

    Seit Freitag, 17. Oktober, 14 Uhr, wird der 62-jährige Werner Speckenbach aus Vennhausen vermisst. Als seine Frau gegen Mittag nach Hause kam, hatte ihr Mann die gemeinsame Wohnung am Kamper Weg mit unbekanntem Ziel verlassen.

    Werner Speckenbach ist circa 182 Zentimeter groß und schlank. Er trug eine blaue Jeanshose, ein blaues Sweatshirt und eine braune Lederweste.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 12 unter Telefon 870-0.

Raub auf Geldinstitut an der Kölner Landstraße - Täter erbeuteten etwa 10.000 Euro

    Drei bislang unbekannte Täter erbeuteten heute Vormittag bei einem Überfall auf ein Geldinstitut in Wersten etwa 10.000 Euro. Polizei sucht Zeugen.

    Gegen 9.15 Uhr betraten zwei bisher unbekannte Täter eine Filiale der Sparkasse an der Kölner Landstrasse. Unter Vorhalt von Pistolen forderten die maskierten Männer eine Angestellte auf, ihnen die Tageseinnahmen auszuhändigen. Die Frau übergab den Personen, die laut Angaben von Zeugen vermutlich mit osteuropäischem Akzent sprachen, circa 10.000 Euro Bargeld. Anschließend stiegen die Männer in einen bereitgestellten Fluchtwagen, der durch einen dritten Täter gesteuert wurde. Das Fahrzeug, ein schwarzer Audi mit Neusser Kennzeichen, konnte im Nahbereich verlassen aufgefunden werden. Die Täter wurden als schlank und circa 170 - 175 cm groß beschrieben. Eine sofort eingeleitete Fahndung, an der unter anderem auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, verlief bislang ergebnislos. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die sich unmittelbar nach Öffnung der Sparkasse in der Filiale aufgehalten haben. Die Sparkasse hat für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter und/oder zur Wiederbeschaffung der Beute führen, 1.500 Euro ausgelobt.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 31 unter der Rufnummer 870-0.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon: 0211-870 2002 bis 2007

Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: