Polizei Düsseldorf

POL-D: Schwerer Verkehrsunfall im Düsseldorfer Norden

    Düsseldorf (ots) - Drei Personen nach Verkehrsunfall im Düsseldorfer Norden schwer verletzt - Angermunder Straße für eine Stunde gesperrt - 15.000 Euro Sachschaden

    Bei einem Zusammenstoß zweier PKW heute Mittag auf der Angermunder Straße wurden drei Personen schwer verletzt.

    Gegen 12 Uhr befuhr der 67-jährige Fahrer eines Honda Accord die Angermunder Straße in Richtung Angermund. Durch bislang noch ungeklärte Umstände verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Hier stieß er mit dem Duisburger Ford einer 83-jährigen Frau zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls verformte sich die Fahrgastzelle des Ford so stark, dass die Frau nur unter Einsatz schweren Geräts durch die Feuerwehr geborgen werden konnte. Die Fahrerin, sowie ihr 85-jähriger Beifahrer, wurden in Krankenhäuser verbracht und mussten dort stationär verbleiben. Der 67-jährige Honda-Fahrer musste ebenfalls zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Für die umfangreichen Bergungs- und Aufräumarbeiten wurde die Angermunder Straße für circa eine Stunde komplett gesperrt. Die Polizei schätzt den Sachschaden der beteiligten Fahrzeuge auf 15.000 Euro.


ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon: 0211-870 2002 bis 2007

Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: