Polizei Düsseldorf

POL-D: Viel Arbei für die Polizei am Sonntagmorgen

    Düsseldorf (ots) - Sonntagmorgen - Einsätze in Oberbilk - Kneipe geräumt - Schlägerei/ Körperverletzung verfolgt - Funkstreife verunglückt auf dem Weg zum Einsatzort - Zwei Leichverletzte - 15.000 Euro Schaden

Viel Arbeit hatte die Düsseldorfer Polizei am Sonntagmorgen. Nach wiederholten Beschwerden und Einsätzen sollte eine Kneipe an der Kölner Straße geräumt werden. Parallel "lief" eine Einsatz unter dem Stichwort "Schlägerei" auf dem Bertha-von-Suttner-Platz. Unterstützungskräfte mussten angefordert werden. Bei der Einsatzfahrt verunglückte ein Streifenwagen der Polizeiinspektion Süd in Eller. Glücklicherweise wurden hierbei niemand ernsthafter verletzt.

    Am frühen Morgen war es zu wiederholten Einsätzen in einer Kneipe an der Kölner Straße Ecke Eintrachtstraße gekommen. Nachdem zunächst "Ruhe eingekehrt" war, musste die Polizei um 9 Uhr erneut eingreifen. Der Einsatzleiter entschied:" Die Gaststätte wird geräumt, und den Gästen ein Platzverweis erteilt !" Unterstützungskräfte wurden angefordert. Zeitgleich kam um 9.30 Uhr kam es an der Bahnhofsrückseite unter dem Einsatzstichwort "Schlägerei" zu einer gefährlichen Körperverletzung. Das Opfer musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Täter , ein junger Rauschgiftkonsument, konnte bei der Fahndung gestellt und anschließend festgenommen werden.

    Einer der Funkstreifen, die auf dem Weg in die Innenstadt waren, stieß bei der "Alarmfahrt" um 09.40 Uhr auf der Kreuzung Bernburger Straße /Karlsruher Straße mit dem Ford eines 57-Jährigen zusammen. Beide Fahrzeuge wurden stark demoliert. Ein 31-jähriger Polizist und der 57-Jährige wurden verletzt. Glücklicherweise nicht schwer.

    Mit vier Funkstreifen konnte dann schließlich dem "Treiben" in der Kneipe an der Kölner Straße ein Ende gesetzt werden. Die Zahl der Gäste lag zu dieser frühen Stunde schon wieder - oder noch immer - bei 30. Den Wirt erwartet jetzt ein Ordnungswidrigkeitenverfahren. Entsprechende Meldungen und Einsatzberichte für das Ordnungsamt werden auf den Weg gebracht.


ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: