Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Polizei warnt vor Zahlungssaufforderungen - Erster Brief in Benrath aufgetaucht

    Mit einem scheinbar offiziellem Schreiben der "Bundes Gewerbe Zentrale", versuchen offensichtlich Betrüger an das Geld von Gastronomiebetrieben zu kommen. Ein Mann in Benrath wurde gestern misstrauisch als er die Rechnung erhielt und erstattete Anzeige. Die Polizei warnt vor diesem Schreiben.

    Gestern Nachmittag erstattete ein Mann Anzeige wegen versuchten Betruges. Er hatte eine Zahlungsaufforderung über 498,80 Euro von einer "Bundes Gewerbe Zentrale" in Frankfurt erhalten. Der überteuerte Betrag dient der Registrierung bzw. Benachrichtigung des Leistungsbeziehers/ Jahresgebühr 2003 für eine Eintragung in eine öffentliche Datenbank. Ein vorbereitetes Überweisungsformular war ebenfalls beigefügt. Das Schreiben hat den Anschein eines offiziellen Schriftstücks.

    Die Polizei rät den Empfängern, nicht auf die Zahlungsforderung einzugehen und das Schreiben direkt wegzuwerfen.

Zwei Männer versuchten Taxifahrerin in Düsseltal zu überfallen - Räuber entkamen ohne Beute

    Zwei Männer bedrohten in der vergangenen Nacht eine Taxifahrerin in Düsseltal mit einer Waffe und forderten die Herausgabe der Einnahmen. Geistesgegenwärtig fuhr die Frau ihr Fahrzeug an. Die Täter flüchteten daraufhin.

    Gegen 22.45 Uhr stand die 38-jährige Frau mit ihrem Fahrzeug auf dem Taxihalteplatz an der Uhlandstraße. Sie bemerkte, dass sich ein Mann der Fahrerseite ihres Pkw näherte. Als sie sich nach hinten umdrehte, hielt ihr der Unbekannte durch das geöffnete Fahrzeugfenster eine kleine, schwarze Pistole entgegen. Mit den Worten:" Her mit dem Porti !", forderte er die Herausgabe der Einnahmen. Die 38-Jährige startete daraufhin ihr Taxi und fuhr an. Der Räuber flüchtete in Richtung Grafenberger Allee. Laut Angaben eines Zeugen, befand sich unbemerkt von der Taxifahrerin noch ein zweiter Mann an der Beifahrerseite des Taxis.

    Der Tatverdächtige mit der Pistole ist ungefähr 18 Jahre alt und circa 180 Zentimeter groß. Er soll schlank sein. Bekleidet war er mit einem grauen Sweatshirt, einer dunkelblauen Steppjacke, einer blauen Jeanshose und einer dunklen Strickmütze mit großem Emblem. Bei der Waffe soll es sich um eine kleine, schwarze Pistole handeln. Sein Komplize ist etwa 16 Jahre alt und circa 170 Zentimeter groß. Er war mit einer silberfarbenen Hose, einer schwarzen Jacke, schwarz- bunten Turnschuhen und einer Strickmütze bekleidet.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 1 der Polizeiinspektion Ost unter Telefon 870-0.


ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: