Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Jugendlicher Intensivtäter festgenommen - Polizei sucht Geschädigte

    Die Beamten der Jugendsachbearbeitung in Oberkassel nahmen gestern einen 14-jährigen Intensivtäter fest. Der Jugendliche steht im Verdacht für etliche "Abzockdelikte" im Umfeld des Comenius- Gymnasiums verantwortlich zu sein. Am 9.April konnte gegen ihn in dieser Sache ein Haftbefehl erwirkt werden. In seiner Vernehmung räumte er weitere Raubdelikte zum Nachteil von Frauen ein. Diese Delikte wurden von den Geschädigten bislang nicht angezeigt.

    Nach Angaben des Täters beging er am vergangenen Montag gegen 20 Uhr auf der Hansaallee einen Handtaschenraub. Er habe eine etwa 50- jährige Frau an der Haltestelle Heerdter Lohweg überfallen, sagte er in seiner Vernehmung. Bei dem Raub sei der Riemen der Tasche gerissen und die Frau habe die Tasche nicht losgelassen. Etwa 30 Minuten später habe er versucht, an der Kirche Grevenbroicher Weg aus einem Fahrradkorb heraus einer etwa 60-jährigen Frau ebenfalls die Handtasche zu stehlen. Auch dieser Versuch scheiterte.

    Die Geschädigten werden gebeten sich bei der Polizei in Oberkassel unter Telefon 870-0 zu melden.

207 Einbruchsversuch in Lohausen - Ein Täter gefasst - EK Wohnung sucht Zeugen

    Bei dem Versuch in ein Haus an der Straße Im Grund einzubrechen, wurde gestern Morgen der Täter gestört und flüchtete mit einem Komplizen in einem dunklen BMW. Nach Ermittlungen der EK Wohnung konnte der Tatverdächtige gestern Nachmittag in der Düsseldorfer Innenstadt festgenommen werden.

    Gegen 11 Uhr bemerkte ein Zeuge, dass sich ein Mann an dem Fenster eines Hauses zu schaffen machte. Als er den Tatverdächtigen ansprach flüchtete der in Richtung Neusser Weg und wurde von dem Zeugen verfolgt. Der Zeuge sah, dass der Einbrecher in einen dort geparkten dunklen BMW mit "Viersener"- Kennzeichen als Beifahrer einstieg und mit dem Fahrer flüchtete. Nach einer sofort eingeleiteten Fahndung wurde der Pkw noch gestern Nachmittag an der Luisenstraße aufgefunden. Der 52-jährige Tatverdächtige konnte in der Nähe festgenommen werden. Im Fahrzeug stellte die Polizei Einbruchswerkzeug und Schmuck sicher, der vermutlich aus weiteren Einbrüchen stammt. Der 52-Jährige wird dem Haftrichter vorgeführt.

    Die EK Wohnung prüft ob der Mann für weitere Straftaten in Frage kommt und bittet Zeugen, die in der Nähe des Tatorts gestern Morgen den dunklen BMW oder die beiden Tatverdächtigen beobachtet haben, sich bei der EK Wohnung unter Telefon 870-0 zu melden.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: