Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

17.02.2019 – 12:09

Polizei Düsseldorf

POL-D: Heerdt - Einbruch in Autohaus - Täter entkommen mit zwei entwendeten SUV - Polizei sucht dringend Zeugen

Düsseldorf (ots)

Vier bislang unbekannte, maskierte Personen brachen am Freitag, 15. Februar 2019, gegen 22.45, in die Werkstatt eines Autosalons an der Schleidener Straße im Stadtteil Heerdt ein. Hier entwendeten sie ersten Erkenntnissen zufolge einen Jeep Wrangler und einen Jeep Cherokee. Dazu noch mehrere Sätze Winterreifen, sowie einen Tresor mit Fahrzeugschlüsseln. Diese wurden in einem Alfa Romeo Stelvio, etwa 150 Meter vom Tatort entfernt, aufgefunden. Auch dieses SUV wurde zunächst entwendet, musste aber mit einem Defekt von den Tätern zurückgelassen werden. Die Fachleute gehen davon aus, dass der Tresor entweder mit einem Trennschleifer oder mittels "heißer Arbeit" (Schneidbrenner, etc.) geöffnet wurde.

Die Ermittler suchen dringend Zeugen und fragen:

Wer hat in der Zeit von Freitag, 15. Februar 2019, 22.45 Uhr bis Samstag, 5 Uhr, verdächtige Personen, Fahrzeuge oder Aktivitäten (evt. helle Lichtscheine oder Werkzeuggeräusche) im Bereich der Schleidener Straße beobachtet/gehört?

Wer hat im Umkreis von circa 100 Kilometern auffällige Personen bei Tankvorgängen (an Tankstellen oder am Fahrbahnrand mittels Kanister) beobachtet und kann sachdienliche Hinweise zu den Verdächtigen, den Fahrzeugen und deren Standort geben?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0211/8700 entgegen.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell