Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

22.11.2019 – 00:29

Polizei Bielefeld

POL-BI: Zwei Lkw sind einer zuviel

Bielefeld (ots)

Bu. Am späten Abend des 21.11.2019 wurde der Polizei Bielefeld ein Kleinlaster gemeldet, der die A 2 in Richtung Hannover mit offener Ladebordwand befuhr, wodurch das Rücklicht verdeckt wurde. Beamte der Autobahnpolizeiwache Herford konnten das Fahrzeug, gefahren von einem 31jährigen Kirgisen, auf dem Parkplatz Herford-Süd anhalten.

Bei der anschließenden Kontrolle staunten selbst die erfahrenen Autobahnpolizisten nicht schlecht. Beladen war der 3,5-Tonnen schwere LKW mit einem weiteren, ungesicherten 3,5-Tonnen-LKW, der wiederum bis zum Dach mit Schrott und Altreifen gefüllt war.

Die Fahrt des LKW wurde sofort für beendet erklärt, nicht zuletzt, weil auch die angebrachten Kurzzeitkennzeichen nicht gültig waren.

Beide LKW wurden samt Ladung auf Abschleppwagen verladen, bei einer nahe gelegenen Firma gewogen und sichergestellt.

Den Fahrer erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen deutlicher Überladung, mangelnder Ladungssicherung, der ungültigen Kennzeichen und der verdeckten Beleuchtung.

Rückfragen von Journalisten bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222


E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld