Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Göttingen

02.01.2019 – 12:18

Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (4/2019) Drei verletzte Personen nach Verkehrsunfall auf der A 7 bei Göttingen

Göttingen (ots)

Göttingen, A 7 in Fahrtrichtung Hannover, in Höhe der Anschlussstelle Göttingen Nord Dienstag, 1. Januar 2019, gegen 13.45 Uhr

GÖTTINGEN (jan) - Bei einem Verkehrsunfall auf der A 7 bei Göttingen sind am Dienstag (01.01.19) zwei Personen schwer verletzt worden. Eine weitere Person erlitt leichte Verletzungen.

Nach ersten Informationen befuhr ein 20 -Jähriger mit seinem VW Polo die A 7 in Fahrtrichtung Nord. Gegen 13.45 Uhr verlor er in Höhe der Anschlussstelle Göttingen auf regennasser Fahrbahn aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Anschließend drehte sich der Wagen komplett und kam dann auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Ein 38 Jahre alter BMW-Fahrer bemerkte vermutlich den stehenden Wagen zu spät. Der Hamburger prallte mit seinem BMW auf den VW Polo. Der 20-Jährige aus dem Landkreis Rotenburg (Niedersachsen) sowie sein 24 Jahre alter Beifahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der Hamburger erlitt leichte Verletzungen. Rettungswagen brachten die Verletzten in eine Göttinger Klinik.

Die A 7 in Fahrtrichtung Hannover wurde auf Grund der Bergungs- und Reinigungsarbeiten bis 16.40 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Es kam zu einem Rückstau, der in der Spitze bis zu vier Kilometer lang war.

An den nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstanden nach Schätzungen Schäden in Höhe von 26.000 Euro. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christian Janzen
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551 / 491-2032
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell