Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Göttingen

02.01.2019 – 11:07

Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (3/2019) Zwei Fahrzeuginsassen nach Frontalzusammenstoß verletzt

Göttingen (ots)

Gemeinde Gleichen, Ortsteil Reinhausen, Landesstraße 568 Dienstag, 1. Januar 2019, gegen 14.15 Uhr

REINHAUSEN (jan) - Bei einem Verkehrsunfall auf der L 568 bei Reinhausen (Landkreis Göttingen) sind am Dienstagnachmittag (01.01.19) zwei Autofahrer verletzt worden.

Ersten Ermittlungen zufolge befuhr ein 59-jähriger Nissan-Fahrer gegen 14.15 Uhr die L 568 von Bremke in Richtung Reinhausen, als er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal mit einem entgegenkommenden Skoda eines 51-Jährigen kollidierte. Bei dem Zusammenstoß wurden die beiden aus Göttingen stammenden Autofahrer verletzt. Der mutmaßliche Unfallverursacher erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten in eine Göttinger Klinik.

Die L 568 musste für etwa 4 Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Die durch ausgelaufene Betriebsstoffe verschmutzte Fahrbahn musste durch eine Spezialfirma gereinigt werden. An der Unfallstelle waren neben den freiwilligen Feuerwehren aus Reinhausen und Bremke auch mehrere Rettungssanitäter. Ein Notarzt musste mit dem Rettungshubschrauber eingeflogen werden.

An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christian Janzen
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551 / 491-2032
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell