Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Wuppertal mehr verpassen.

28.01.2020 – 13:49

Polizei Wuppertal

POL-W: W/RS/SG - Einbruchsmeldung

Wuppertal (ots)

Wuppertal - Am 24.01., zwischen 9:00 Uhr und 14:15 Uhr, versuchten 
Unbekannte in eine Wohnung in der Mainstraße einzubrechen.

Zwischen dem 24.01. (18:45 Uhr) und dem 25.01. (05:00 Uhr) schlugen 
Täter die Eingangstür eines Geschäftes in der Straße Werth ein. 
Nachdem der Alarm ausgelöst wurde, flüchteten die Täter jedoch 
vermutlich ohne Beute.

In eine Wohnung an der Ernststraße stiegen im Zeitraum vom 25.01. 
(15:30 Uhr) bis zum 26.01. (15:00 Uhr) Unbekannte ein. Sie stahlen 
Schmuck und Bargeld.

Am 27.01. drangen Täter zwischen 0:30 Uhr und 2:00 Uhr in eine 
Tankstelle an der Wuppertaler Straße ein. Sie erbeuteten Tabakwaren.

Zwischen dem 24.01. (15:10 Uhr) und dem 27.01. (06:40 Uhr) drangen 
Einbrecher in eine Schule in Barmen ein und entwendeten Münzgeld. Um 
in das Gebäude zu gelangen schlugen sie eine Scheibe ein.

Remscheid - Zwischen dem 23.01. (19:00 Uhr) und dem 24.01. (09:00 
Uhr) stahlen unbekannte Täter Elektronikartikel aus Gewerberäumen in 
der Straße Neuenteich.

Im Remscheider Norden stiegen Einbrecher zwischen dem 24.01. (17:00 
Uhr) und dem 25.01. (15:25 Uhr) in eine Schule ein. Sie entwendeten 
Elekronikartikel.

Solingen - Am frühen Morgen des 24.01. (03:00 Uhr bis 06:40 Uhr) 
hebelten Unbekannte ein Fenster einer Gaststätte am Neumarkt auf. Sie
brachen einen Spielautomaten auf und stahlen Münzgeld. 

In der Rölscheider Straße hebelten Einbrecher am 25.01. (7:20 Uhr bis
22:00 Uhr) ein Fenster eines Einfamilienhauses auf. Sie entwendeten 
Geld und Schmuck.

Zwischen dem 25.01. (16:00 Uhr) und dem 27.01. (08:30 Uhr) drangen 
unbekannte Täter in ein Geschäftshaus an der Düsseldorfer Straße ein.
Sie entwendeten Münzgeld und Waren. 


Zeugen werden gebeten, sich unter der 0202 / 284 0 bei der Polizei zu
melden.

Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei 
unter der Rufnummer 0202/284-1801 zum Thema Einbruchschutz beraten. 
(jb) 

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284-2013
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal
Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal