Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Koblenz mehr verpassen.

23.10.2019 – 15:22

Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Polizei Koblenz fahndet nach drei Räubern

Koblenz (ots)

Die Polizei Koblenz fahndet derzeit nach drei Jugendli-chen/Heranwachsenden, die im Verdacht stehen, am gestrigen Dienstag, 22.10.2019, drei Überfälle in der Koblenzer Innenstadt begangen zu haben. Der erste Vorfall ereignete sich gegen 07.35 Uhr in der Unterführung "Am Saarplatz". Drei Personen stellten sich einem 14-jährigen Schüler in den Weg und forderten von ihm die Herausgabe seines Portemonaies und des Handys. Um diesem Nachdruck zu verleihen, packte ihn einer der Täter gewaltsam an der Jacke und drückte ihn gegen die Wand. Als sich ein Passant näherte, der die Hilferufe des Jungen vernommen hatte, ließ das Trio von dem Jungen ab, dem anschließend die Flucht gelang. Der Schüler wurde bei dem Vorfall nicht verletzt. (Handy und Geld wurden nicht ausgehändigt).

Daraufhin wandten sich die Täter dem entgegenkommenden 19-Jährigen zu. Dieser wurde von einem der Täter attackiert, geschlagen und Boden geworfen. Anschließend wurde er durch Tritte leicht verletzt. Aus unbekannten Gründen ließen diese dann von dem Opfer ab.

Wenig später wurde ein 23-Jähriger in der Saarplatz-Unterführung von dem Trio angegriffen. Sie sprachen ihn an, hielten ihn fest, drückten ihn gegen die Wand und forderten auch ihn zur Herausgabe von Bargeld und Handy auf. Aus Angst händigte er die geforderten Gegenstände aus. Die Täter flüchten daraufhin in Richtung Löhr-Center.

Gut 45 Minuten später, gegen 08.40 Uhr, kam es zu einem weiteren, gleich gelagerten Vorfall in der Stegemannstraße, der ebenfalls aufgrund der Täterbeschreibungen dem räuberischen Trio zugeschrieben wird.

Ein 23-Jähriger wurde in der RZ-Passage in der Schlossstraße angehalten. Einer der drei hielt ihn am Rucksack fest und forderte die Herausgabe seiner AirPods, die er sichtbar in den Ohren trug. Einer drückte ihn gegen die Wand, die beiden anderen stellten sich vor ihn, um ihn an der Flucht zu hindern. Dem Mann gelang es trotzdem sich loszureißen und die Flucht aus der Passage in die Schlossstraße anzutreten. Das Trio blieb in der Passage zurück.

Die drei Täter, alle um die 20 Jahre alt, wurden wie folgt beschrieben:

1. Person: 168-170 cm groß, trug eine schwarze, nach hinten gedrehte Nike-Schirmmütze, schwarze Jacke, ähnlich "Bomberjacke", schwarzer Pullover, dunkle Jogginghose, dunkle Haare, leichter Bartansatz, unreine Haut, Pickel, südländisches Erscheinungsbild.

2. Person: Etwa 178 cm, blonde bis dunkelblonde gegelte Haare, weiße Jacke

3. Person: Etwa 173 cm groß, schwarze Jacke, dunkler Pullover, Baseballmütze.

Hinweise zu den Personen und den geschilderten Vorfällen nimmt die Kripo Koblenz unter der Telefonnummer: 0261-1032690, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2013, Georg
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz