Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Koblenz

26.04.2019 – 09:11

Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Aufs Handy geschaut - Unfall gebaut

Koblenz (ots)

Eine offensichtlich durch ihr Handy abgelenkte Fußgängerin hat am Donnerstag, 25.04.2019, gegen 09.00 Uhr auf dem Zebrastreifen an der Herz-Jesu-Kirche in Koblenz einen Verkehrsunfall verursacht. Diese stand auf der Fußgängerinsel am Friedrich-Ebert-Ring, um die Fahrbahn in Richtung Obere Löhr zu überqueren. Trotz rot-zeigender Fußgängerampel trat sie plötzlich auf die Fahrbahn und wurde dort von einem Pkw erfasst, der auf dem Friedrich-Ebert-Ring in Richtung Moselring unterwegs war. Unbeteiligte Passanten versuchten die 20-Jährige lautstark zu warnen. Leider vergeblich, da die junge Frau zu sehr mit ihrem Handy beschäftigt war und zudem Ohrkopfhörer trug. Sie wurde von dem Pkw am Fuß erfasst und leicht verletzt. Zwecks weiterer Untersuchung wurde sie in ein Koblenzer Krankenhaus eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2013, Georg
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz