Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Koblenz mehr verpassen.

03.02.2020 – 17:36

Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Überholmanöver endet tödlich

Braubach (ots)

Am Montagmittag kam es kurz nach 14 Uhr auf der B 42, zwischen den Anschlussstellen Braubach-Nord und Braubach-Süd, zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein PKW-Fahrer tödlich verletzt wurde. Ein 72-jähriger war mit seinem PKW in Richtung Süden unterwegs und wollte auf der geraden Strecke einen vorausfahrenden Sattelzug überholen. Bei diesem Überholmanöver unterschätzte er offenbar den Abstand zu einem entgegenkommenden Ford Transit. Obwohl der LKW-Fahrer noch eine Vollbremsung einleitete, kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden PKW. Der PKW des Unfallverursachers wurde anschließend noch gegen die Schutzplanke geschleudert. Der 72-jährige erlitt durch den Unfall tödliche Verletzungen. Der 71-jährige Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs wurde nur leicht verletzt. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Koblenzer Krankenhaus gebracht. Neben den Feuerwehren aus Lahnstein und Brauch war auch noch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die beiden Fahrzeuge wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Der Gesamtschaden wird auf 25.000 EUR geschätzt. Die Bundesstraße musste für die Unfallaufnahme für gut 2,5 Stunden voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lahnstein
Telefon: 02621/913-0
pilahnstein@polizei.rlp.de
Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz