Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Mayen
Keine Meldung von Polizeidirektion Mayen mehr verpassen.

15.07.2018 – 15:18

Polizeidirektion Mayen

POL-PDMY: Pressemitteilung Polizeiinspektion Adenau Wochenende 13. bis 15.07.2018

POL-PDMY: Pressemitteilung Polizeiinspektion Adenau
Wochenende 13. bis 15.07.2018
  • Bild-Infos
  • Download

PI Adenau (ots)

Kempenich/Weibern +++Pkw-Brand+++ Am Freitag (13.07.2018) gg. 14:00 Uhr wurde die Feuerwehr Brohltal wegen eines Pkw-Brandes alarmiert. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer eines Pkw Mercedes während der Fahrt von Weibern in Rtg. Kempenich (L85) zunächst auf plötzliche Rauchentwicklung aus der Lüftung des Fahrzeuges aufmerksam wurde. Der Fahrer hielt an und wurde von einer Verkehrsteilnehmerin sofort darauf aufmerksam gemacht, dass es unter dem PKW brennt. Binnen kürzester Zeit stand der PKW in Vollbrand, während sich Anwesende aus der Gefahrenzone entfernen konnten, so dass keine Personen zu Schaden kamen.

Neben den Löscharbeiten am Fahrzeug selbst musste die Feuerwehr ein erhöhtes Augenmerk auf das angrenzende Waldgebiet richten, da die Gefahr eines Waldbrandes alleine durch die Hitzeentwicklung bestand. Eine Brandausweitung konnte letztlich verhindert werden.

Brandursächlich dürfte ein technischer Defekt am Fahrzeug gewesen sein.

Ahrbrück +++Stress im Feierabend-Verkehr+++ Genervte Autofahrer beschwerten sich am Freitagnachmittag über die Fahrer mehrere Traktoren-Gespanne, welche ohne an geeigneten Stellen anzuhalten, einen erheblichen Rückstau auf der B257 zw. Ahrbrück und Hönningen verursachten. Die Traktoren-Gespanne wurden vorübergehend "aus dem Verkehr gezogen", bis sich der Rückstau auflöste. Gegen die Traktor-Fahrer wurden gebührenpflichtige Verwarnungen ausgesprochen.

Adenau +++Kind nach Verkehrsunfall leichtverletzt+++ Ein 11-jähriger Junge fuhr am Freitag gg. 13:30 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg der Hauptstraße in Adenau, um anschließend unvermittelt über den dortigen Fußgängerüberweg weiter zu fahren. Dabei wurde der Junge von einem in gleicher Höhe herannahenden Pkw touchiert und erlitt eine leichte Prellung am Knie. Am Fahrrad und Pkw entstanden minimale Schäden (Kratzer).

Adenau +++renitenter Unfall-Fahrer+++ Gg. Mitternacht von Fr. auf Sa. (13./14.07.2018) kam ein betrunkener Autofahrer mit seinem Pkw von der "Hauptstr." in Adenau ab und krachte gegen eine Grundstücksmauer. Mit der anzuordnenden Führerschein-Beschlagnahme und Blutproben-Entnahme war der 56-jährige offensichtlich nicht ganz einverstanden, denn er versuchte zunächst Polizeibeamte tätlich anzugreifen. Anschließend widersetzte sich der Mann der Maßnahme, die letztlich zwangsweise durchgesetzt werden musste. Hierbei wurde ein Polizeibeamter geringfügig am Arm verletzt. In der Folge ließ es sich nicht vermeiden, den Beteiligten als Gast in der Gewahrsamszelle der Polizei aufzunehmen. Am Morgen wurde der Mann der Obhut seiner Angehörigen überstellt, wobei er kaum mehr Erinnerungen an die Vorfälle der Nacht hatte.

Adenau +++Graffiti+++ Im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagmorgen (13./14.07.) wurden von unbekannten Tätern Graffiti-Sprühereien an der "Hocheifelhalle" aufgebracht. Sachdienlich Hinweise zur Tat werden an die Polizeiinspektion Adenau (02691/925-0) erbeten.

Insul +++Radfahrer schwer verletzt+++ Der Fahrer eines Radladers führte am Samstag gg. 13:00 Uhr Ladetätigkeiten innerhalb der Ortslage Insul durch. Dabei hatte er die Frontgabel des Radladers etwa auf halbe Höhe ausgefahren, als sich ein Fahrradfahrer näherte. Der Radfahrer nahm zwar den auf der Straße stehenden Radlader an sich war, erkannte wegen Sonnenblendung die ausgefahrene Frontgabel nicht. Dadurch prallte der Fahrradfahrer mit dem Brustbereich seitlich an die Gabel an und kam zu Fall. Der 75-jährige erlitt mehrere Rippenfrakturen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in einen Klinik verbracht. Die erlittenen Verletzungen werden als nicht lebensbedrohlich eingestuft.

Nürburg +++Köperverletzung/Bedrohung+++ Um finanziellen Forderungen Nachdruck zu verleihen, sah sich am Samstagnachmittag ein 40-jähriger Tatverdächtiger veranlasst, seinem vermeintlichen Schuldner mehrfach am Hals zu packen und mit dem Tode zu bedrohen. Hintergrund dürfte ein bei Gericht anhängiger Zivilrechtsstreit um eine sechsstelligen Geldbetrag sein. Neben dem zu eröffnenden Strafverfahren wurde dem Tatverdächtigen Platzverweis gegen Androhung der Ingewahrsamnahme bei Nicht-Beachtung ausgesprochen

Baar +++Verkehrsunfall Totalschaden+++ In der Nacht auf So. (15.07.) gg. 03:30 Uhr geriet der heranwachsende Fahrer eines Pkw VW aufgrund alkoholbedingter Fahruntüchtigkeit. Der Wagen fuhr eine ansteigende Böschung hinauf, drehte sich um die Hochachse und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden; der Fahrer blieb unverletzt. Gegen den Beteiligten wurden die Entnahme einer Blutprobe und die Beschlagnahme seines Führerscheins angeordnet.

PI Adenau +++Verkehrsunfälle+++ Im Berichtszeitraum ereigneten sich neun weitere Verkehrsunfälle, davon drei Wildunfälle, mit Sachschäden. Bei einem weiteren Verkehrsunfall wurde ein Motorradfahrer leichtverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Mayen
Polizeiinspektion Adenau

Telefon: 02691/925-0
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Mayen
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Mayen