Polizeidirektion Montabaur

POL-PDMT: Schussabgabe bei einer Treibjagd

Lautzenbrücken (ots) -

Am Mittwoch, 07.09.2016, gegen 18.30 Uhr teilten mehrere besorgte 
Anwohner aus Lautzenbrücken der hiesigen Dienststelle mit, dass in 
der Ortsrandlage mehrere Schüsse gefallen seien. Von den vor Ort 
eingesetzten Polizeibeamten wurde ermittelt, dass von mehreren Jägern
außerhalb der Ortslage eine sogenannte "Maisjagd" durchgeführt wurde.
Hierbei wurde ein "Frischling" angeschossen und anschließend 
jagdgerecht erlegt. Vorgetragene Vermutungen, dass nach einer 
Schussabgabe ein Wohnhaus von einem Querschläger getroffen wurde, 
bestätigten sich nicht. Von den eingesetzten Beamten und dem vor Ort 
anwesenden Hausbewohner wurden keine Schäden festgestellt. Derzeit 
wird durch die originär zuständige, untere Jagdbehörde 
(Kreisverwaltung des Westerwaldkreises) geprüft, ob ein Verstoß gegen
das Landesjagdgesetz vorliegt. Gegebenenfalls wird von dort ein 
entsprechendes Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den/die Betroffenen
eingeleitet.
   

POLIZEIINSPEKTION HACHENBURG - Telefon 02662/9558-0 - E-Mail: 
pihachenburg@polizei.rlp.de

*********************************************************************
************************************************************ 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur

Telefon: 02602-9226-0
http://s.rlp.de/POLPDMT

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Montabaur

Das könnte Sie auch interessieren: