Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Wattenscheid / Aggressionsdelikt auf Tankstellengelände - Wer kennt diesen muskulösen Mann?

Bochum (ots) - Trotz intensiver Ermittlungsarbeit im Bochumer Verkehrskommissariat konnte dieses ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neuwied/Rhein

07.04.2019 – 10:56

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

POL-PDNR: Pressemitteilung der PI Neuwied vom 05.-07.04.19: Gabelstapler in Engers gestohlen; Verkehrsunfall mit Flucht umgehend aufgeklärt; Trunkenheit im Verkehr

Neuwied (ots)

Gabelstapler in Engers gestohlen: Am Freitag zwischen 09:00-15:30 Uhr wurden von einem Firmengelände in der Januaris-Zick-Straße in Engers ein Gabelstapler im Wert von ca. 3000 Euro entwendet. Im Laufe des Vormittags hatten sich Schrottsammler für den Stapler interessiert. Zeugen, die Angaben zu den Schrottsammlern bzw. zu Personen, die im Tatzeitraum mit einem Stapler in Engers gesehen wurden, melden sich bitte bei der Polizei Neuwied.

Verkehrsunfall mit Flucht umgehend aufgeklärt: Am Freitagmittag meldete der 29 jährige Geschädigte der Polizei, dass ein anderer Verkehrsteilnehmer in Neuwied rückwärts in sein Fahrzeug gefahren sei. Er habe daraufhin den Fahrer angesprochen, welcher aber von der Unfallörtlichkeit verschwand. Im Rahmen der umgehend eingeleiteten Fahndung konnte der 39 jährige Verursacher ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,44 Promille. Zudem wurde bei der Durchsuchung Marihuana gefunden und sichergestellt. In der Folge wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Nun erwarten ihn mehrere Strafverfahren und der Führerscheinentzug.

Trunkenheit im Verkehr: Am Samstagmorgen gegen 03:30 Uhr befuhr der 42 jährige Fahrzeugführer mit seinem PKW die L258 (Alteck) von Anhausen kommend in Richtung Neuwied. Vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit der später festgestellten Alkoholisierung verlor er die Kontrolle über seinen PKW, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte im Straßengraben mit einem Baumstumpf. Hierbei wurde er leichtverletzt. Am PKW entstand Totalschaden. Beim Alkoholtest wurde ein Wert von 2,12 Promille festgestellt. In der Folge wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Nun erwarten den Fahrer ein Strafverfahren und den Führerscheinentzug.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neuwied/Rhein