Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachtes des schweren Raubes

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Samstag, 02.05.2019, hat ein bislang unbekannter Mann einen Penny-Markt an der ...

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland - Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen des K4 der ...

POL-PDWO: Alsheim - 51 Jährige verstirbt an Unfallstelle

Worms (ots) - Am Sonntag, um 21:15 Uhr kam eine 51-jährige Frau in ihrem PKW auf der B9, nahe Alsheim, bei ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neuwied/Rhein

06.03.2019 – 07:46

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

POL-PDNR: Pressebericht der Polizeiinspektion Altenkirchen 05.03.2019 - 06.03.2019 Verkehrsunfall mit Personenschaden Trunkenheit im Verkehr

Altenkirchen (ots)

Am 05.03.2019 im Zeitraum zwischen 21:00 Uhr und 21:30 Uhr ging eine 16-jährige zu Fuß in der Ortslage Pracht, in der Straße Bitzbruch in Richtung Niederhausen. Hier wurde sie von einem PKW von hinten erfasst und kam zu Fall. Der unbekannte Fahrer sprach noch mit der Geschädigten und fuhr im Anschluss weiter. Die Jugendliche musste im Anschluss ins Krankenhaus verbracht werden, wo sie mit Verdacht auf innere Verletzungen intensiv-medizinisch behandelt werden musste. Der Fahrer wird als ca. 50-60 Jähriger Ohrring- und Bartträger beschrieben, der ein dunkles und viertüriges Fahrzeug geführt haben soll. Das Fahrzeug soll mit einem sogenannten Rammbügel im Frontbereich ausgestattet gewesen sein. Das Fahrzeug könnte durch den Aufprall im Frontbereich beschädigt worden sein. Es wird um Zeugenhinweise gebeten.

Am 06.03.2019 gegen 00:20 Uhr wurde ein 18-Jähriger Fahrzeugführer im Bereich Roth auf der B62 einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde Alkoholeinfluss festgestellt. Dem in der Probezeit befindlichen Heranwachsenden, der sich auf dem Heimweg von einer Karnevalsveranstaltung befunden hat, wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Altenkirchen
Telefon: 02681-946-0
pialtenkirchen@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell