PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mainz mehr verpassen.

02.11.2020 – 11:53

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Schlägerei zwischen jungen Frauen

Mainz-Altstadt (ots)

Samstag, 30.10.2020, 23:20 Uhr

Zu einem Einsatz mehrerer Funkstreifen der Mainzer Polizeiinspektionen, des Mainzer Rechts- und Ordnungsamts, sowie des Rettungsdienstes, kommt es am Freitagabend auf dem Jockel-Fuchs-Platz. Gegen 23:20 Uhr geraten in einer Gruppe von rund 30-Personen, mehrere junge Frauen in Streitigkeiten untereinander. Im Zuge der Streitigkeiten kommt es zu Handgreiflichkeiten, wobei eine 19-jährige Heranwachsende zu Boden geschubst und in der Folge auch am Boden liegend fortlaufend getreten wird. Um die 19-Jährige vor weiteren Tritten zu schützen, wirft sich ein 16-Jähriger Bekannter über die Geschädigte, der seinerseits ebenfalls Tritte abbekommt. Der 16-jährige Bekannte und die 19-jährige Geschädigte werden leicht verletzt und vom Rettungsdienst in eine Mainzer Klinik eingeliefert. Bei den bislang unbekannten Angreiferinnen, soll es sich nach ersten Zeugenaussagen um eine Gruppe junger bzw. jugendlicher Frauen handeln. Eine der Angreiferinnen sei sehr korpulent und habe blondierte Haare, eine zweite Angreiferin habe rotbraune Haare und ein Piercing im Gesicht. Auf Grund der großen Personengruppe von rund 30-Personen ahnden die ebenfalls vor Ort befindlichen Mitarbeiter des Rechts- und Ordnungsamt der Stadt Mainz diverse Verstöße gegen die geltende Coronabekämpfungsverordnung. Während des laufenden Einsatzes wird zudem eine 34-jährige Polizeibeamtin des Altstadtreviers von einer 18-jährigen Heranwachsenden, die sich zunächst nicht ausweisen will, mehrfach aufs schärfste beleidigt. Die 18-Jährige muss sich nun wegen Beleidigung strafrechtlich verantworten. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall und insbesondere zur Gruppe der Angreiferinnen geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 1 unter der Rufnummer 06131/65-4110 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz1@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz