Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz - Polizei Mainz zieht abschließende Bilanz zum Verkehrssicherheitstag

Kontrolltag Ablenkung
Kontrolltag Ablenkung

Mainz (ots) - Zum Abschluss der TISPOL-Kontrollwoche "Focus On The Road" möchte das Polizeipräsidium Mainz eine kurze abschließende Einsatzbilanz ziehen. Wir haben am Montag die Woche mit einer "NoPoser"-Kontrolle begonnen und am Mittwoch am Aktionstag "EDWARD", einem Tag ohne Verkehrstote, gemeinsam mit unseren Partnern der Verkehrssicherheit, teilgenommen. Am gestrigen Donnerstag, 20.09.2019, fand dann der Kontrolltag des Polizeipräsidiums Mainz zum Thema "Ablenkung" statt.

An insgesamt 14 festen Kontrollstellen haben die Kolleginnen und Kollegen der Polizei Mainz mit den Schwerpunkten Bad Kreuznach, Worms, Mainz und der Tank- und Rastanlage Wonnegau den Verkehr im Hinblick auf alle Arten der Ablenkung unter die Lupe genommen.

Bei 499 durchgeführten Verkehrskontrollen, darunter 343 PKW-, 52 LKW- sowie 93 Radfahrer, wurden 88 Handyverstöße festgestellt und mit einem Bußgeld in der Höhe von 100EUR geahndet. Zudem konnten 289 Fälle festgestellt werden, in denen sich Verkehrsteilnehmer deutlich durch verschiedenste Handlungen vom Straßenverkehr ablenken ließen. Besonders ins Auge viel uns dabei ein Linienbusfahrer in Ingelheim, der trotz voller Personenbesetzung an seinem Handy herumspielte.

Aber auch das Thema "Prävention" lag uns in der Woche besonders am Herzen. So war auf der Tank- und Rastanlage Wonnegau eine so genannte "Straße der Prävention" aufgebaut, in der die Verkehrsteilnehmer/innen selbst erfahren konnten, wie sehr das Thema Ablenkung einen geordneten und insbesondere sicheren Verkehrsablauf beeinträchtigt. Insgesamt nahmen 98 Personen an diesem Parcours teil.

   - Die Nutzung eines Smartphones führte 164mal häufiger zu einem 
     Unfall im Vergleich zu Kontrollsituationen ohne deren Nutzung. 
   - Die Nutzung von Kommunikationsmitteln während der Fahrt erhöht 
     das Unfallrisiko um mindestens das Vierfache. 
   - Ablenkung am Steuer verringert die Aufmerksamkeit auf das 
     Verkehrsgeschehen und verlängert die Reaktionszeiten. 
   - Etwa die Hälfte aller Autofahrer benutzt das Mobiltelefon 
     während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung. 
   - Durchschnittlich jeder sechste Autofahrer verfasst 
     Textnachrichten während der Fahrt, jüngere Fahrer noch häufiger. 

Wir wollen, dass Sie sicher Leben - ihre Polizei Mainz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: