Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

09.08.2018 – 21:52

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Frontalunfall nahe Schloss Waldthausen

POL-PPMZ: Frontalunfall nahe Schloss Waldthausen
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Am 09.08.2018 gegen 17:35 Uhr befuhr der 18 Jährige Heidesheimer mit seinem VW Golf die Landstraße L422 von Budenheim kommend in Richtung Mainz Gonsenheim. Am Schloss Waldhausen bog er nach rechts in Richtung Finthen ab, kam nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Verkehrsinsel und stieß frontal mit einem entgegenkommenden BMW eines 58 jährigen Mainzers zusammen. Die beiden Fahrer, sowie die beiden achtzehnjährigen Mitfahrer des Heidesheimers wurden bei dem Unfall verletzt und im umliegende Krankenhäuser verbracht. Bei dem BMW Fahrer konnte weiterhin Atemalkoholgeruch festgestellt werden, weshalb bei ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Die genaue Atemalkoholkonzentration ist bestand weiterer Ermittlungen. Weiterhin kam ein Gutachter zur Klärung des genauen Unfallhergangs vor Ort. Die Erstversorgung der Verletzten und Absicherung der Unfallstelle erfolgte durch die Freiwilligen Feuerwehren Budenheim und Mainz Finthen. Die Landstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme teilweise komplett gesperrt werden. Da vor Ort keine weiteren Zeigen angetroffen werden konnten bitten wir Augenzeugen des Unfalls sich bei der Polizeiinspektion Mainz 2 unter der 06131-654210 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Polizeiführer vom Dienst
Tel: 06131 - 65 - 3335

Pressestelle

Telefon: 06131-65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz