Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Verkehrsdirektion Mainz

13.12.2018 – 09:49

Verkehrsdirektion Mainz

POL-VDMZ: Unfall mit Verletztem durch Ablenkung

POL-VDMZ: Unfall mit Verletztem durch Ablenkung
  • Bild-Infos
  • Download

Freimersheim - BAB 63 (ots)

Ablenkung war die Ursache für einen Auffahrunfall am Mittwochmorgen um 07.40 Uhr auf der BAB 63, Fahrtrichtung Kaiserslautern, bei Freimersheim, bei dem ein 23-jähriger Mann aus dem Landkreis Bad Kreuznach leicht verletzt wurde. Allerdings war dieses Mal nicht, wie sonst so oft, das Handy schuld. Der Dacia-Fahrer befand sich hinter einem LKW, als ihm Unterlagen vom Beifahrersitz in den Fußraum fielen. Als er diese aufheben wollte, unterschätzte er den Abstand zum Vorausfahrenden sowie seine eigene Geschwindigkeit und fuhr dem LKW auf. Hierbei erlitt der PKW-Fahrer einen Handgelenksbruch, eine Platzwunde sowie Prellungen, er wurde zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Alzey verbracht. Der 42-jährige LKW-Fahrer wurde nicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 8000 Euro. Zwei Sekunden Ablenkung bedeuten bei Tempo 50 bereits mehr als 27 Meter "Blindflug". Auf der Autobahn mit entsprechend höheren Geschwindigkeiten legt man noch wesentlich weitere Strecken zurück, ohne die Fahrbahn im Blick zu haben, eine unter Umständen tödliche Gefahr!! Deshalb sollten Autofahrer niemals während der Fahrt elektronische Geräte bedienen oder sich sonst irgendwie ablenken lassen und lieber eine kurze Pause einlegen, als andere Verkehrsteilnehmer und sich selbst zu gefährden!

Rückfragen bitte an:

Autobahnpolizei Gau-Bickelheim

Telefon: 06701 - 919 203
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell