Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Ludwigshafen - Verkehrsunfall durch Falschfahrer auf B37

Ludwigshafen (ots) - Einen großen Schutzengel, der sie vor weitaus schlimmeren Folgen bewahrte, hatten ein 23-jähriger Mann aus Mutterstadt und ein 20-jähriger Mann aus Frankenthal, als sie am Morgen des 11.11.18 um 03:51 Uhr mit ihrem PKW die Hochstraße Süd in Fahrtrichtung A650/Bad Dürkheim befuhren. In Höhe des Südwestknotens kam ihnen der PKW eines 25-jähriger Ludwigshafener mit seinem 26-jährigen Beifahrer von der A650 kommend als Falschfahrer entgegen. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zu einem nahezu frontalen Zusammenstoß, wodurch das Fahrzeug des 23-jährigen zur Seite in den Fahrweg eines ebenfalls die B37 befahrenden 20-jährigen Verkehrsteilnehmers geschleudert wurde, sodass es auch dort zu einem weiteren Zusammenstoß kam. Zwei Fahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Das dritte Fahrzeug wurde im Frontbereich beschädigt. Der 23-jährige Fahrzeugführer aus Mutterstadt erlitt leichte Verletzungen im Bereich des Oberkörpers und der Halswirbelsäule. Er wurde durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Beifahrer des Verletzten, sowie die Insassen der übrigen Fahrzeuge blieben glücklicherweise unverletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte bei dem Verursacher Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,05 Promille. Aus diesem Grund wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen. Auch sein Beifahrer war mit knapp zwei Promille nicht weniger alkoholisiert. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, außerdem muss er mit einem mehrmonatigen Führerscheinentzug rechnen. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Straßenreinigung musste die Hochstraße Süd in Fahrtrichtung A650 voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-0
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: