Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: 19-jähriger Langenfelder nach Angriff schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen - Monheim - 1901093

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (19. Januar 2019) ist ein 19 Jahre alter Langenfelder vor einer ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-STD: Zwei Schwerverletze bei Unfall auf der Landesstraße 111 in Stade

Stade (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 15:10 h in Stade auf dem Obstmarschenweg zwischen Stade und ...

09.11.2018 – 12:08

Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: (Ludwigshafen) - Zwei Autofahrer unter Drogeneinfluss unterwegs und ein Unfall unter Alkoholeinfluss

Ludwigshafen (ots)

Am 08.11.2018 gegen 22.10 Uhr wurde ein 30-jähriger Autofahrer in der Bürgermeister-Grünzweig-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Polizeibeamten stellten mittels eines Drogenschnelltests fest, dass er Kokain eingenommen hatte. Er wurde mit auf die Dienststelle genommen. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Am 09.11.2018 gegen 00.15 Uhr wurde ein 21-jähriger Autofahrer in der Bürgermeister-Fries-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Polizeibeamten stellten mittels eines Drogenschnelltests fest, dass er Amphetamine konsumiert hatte. Er wurde mit auf die Dienststelle genommen. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Am 08.11.2018 gegen 23.45 Uhr fuhr eine 37-Jährige mit ihrem Auto auf der Fußgönheimer Straße in Richtung Schloßstraße. Zur gleichen Zeit fuhr ein 29-Jähriger mit seinem Auto auf der Mutterstadter Straße in Richtung Oggersheimer Straße. Im Kreuzungsbereich stießen beide Autofahrer mit ihren Autos zusammen. Beide Autos wurden beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Nachdem die Polizeibeamten bei der 37-Jährigen Atemalkoholgeruch feststellten, veranlassten sie einen Atemalkoholtest. Dieser ergab 0,41 Promille. Daraufhin wurde sie mit zur Dienststelle genommen. Dort wurde ihr eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Rheinpfalz
Anke Buchholz
Telefon: 0621-963-1035
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz