PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Rheinpfalz mehr verpassen.

10.06.2016 – 11:03

Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Häusliche Gewalt

Ludwigshafen (ots)

Polizeiinspektion Ludwigshafen 1

Am 09.06.2016, um 17.30 Uhr, kam es in der ehelichen Wohnung zu einem Streit zwischen einer schwangeren 27-Jährigen und deren 27-jährigem Mann. Bei dem Streit schlug der Mann der Frau mit der Faust ins Gesicht. Durch den Schlag stieß die Frau mit dem Kopf gegen die Wand. Die Frau klagte über starke Schmerzen im Kopf und Kiefer. Zu Verhinderung weiterer tätlicher Auseinandersetzungen wurde der Mann von der Polizei aus der Wohnung verwiesen und ein Rückkehrverbot für die nächsten Tage ausgesprochen. Die Interventionsstelle wurde um Beratung der Frau gebeten.

Gestern Abend gegen 19.30 Uhr kam es zu einem Streit zwischen einem Ehepaar in Mutterstadt. Obwohl das Paar bereits in Trennung lebt, hatte der 47-jährige Mann den Kontakt zu seiner 38-jährigen Frau gesucht. Dabei kam es zu einem Streitgespräch. Der Mann beleidigte die Frau als "Drecksau" und "Schlampe" und schlug ihr mit der Faust auf den Mund. Die Frau wurde auf die Möglichkeiten nach dem Gewaltschutzgesetzt aufgeklärt. Auch hier wurde die Interventionsstelle um Beratung der Frau gebeten.

In der Hoheneckenstraße kam es gestern Abend um 23.10 Uhr zu einem lautstarken Streit zwischen Eheleuten. Die Nachbarn hatten in diesem Fall die Polizei verständigt. Die 45-jährige Frau und der 48-jährige Mann teilten übereinstimmend mit, dass es nur zu einem verbalen Streit kam. Beide wurden zur Ruhe ermahnt und auf die Beratungsmöglichkeiten bei Konflikten hingewiesen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Telefonnummer 0621 963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Sandra Giertzsch
Telefon: 0621-963-1032
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Sandra Giertzsch
Telefon: 0621-963-1032
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz