Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ludwigshafen
Keine Meldung von Polizeidirektion Ludwigshafen mehr verpassen.

30.01.2020 – 11:58

Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: Otterstadt
Speyer - Vier Enkeltrickversuche durch unbekannte Anrufer (42+53+49+54/2901)

Otterstadt / Speyer (ots)

29.01.2020, 10:30 und 15:20-15:40 Uhr

Am Mittwoch kam es in Otterstadt und Speyer zu insgesamt vier der Polizei derzeit bekanntgewordenen Enkeltrickanrufen. Zu einem Vermögensschaden kam es glücklicherweise in keinem der Fälle.

Bei drei Privatpersonen aus Speyer gab eine weibliche Stimme am Mittwochnachmittag vor, eine Familienangehörige zu sein. Die Angerufenen hegte jedoch alle Zweifel und waren durch vorherige Berichterstattungen über das Phänomen "Enkeltrickanruf" sensibilisiert, sodass sie die Telefonate beendeten, ehe es zu Geldforderungen kam.

Ein 83-jähriger Otterstädter schenkte einem männlichen Anrufer am Mittwochmorgen hingegen zunächst Glauben, als dieser sich am Telefon als sein Enkel ausgab. Er unternahm bereits erste Schritte, um die 25.000EUR, die dieser für einen Wohnungskauf benötigte, zu beschaffen. Als der Angerufenen jedoch mitteilte, dass es die gesamte Summe nicht beschaffen könne, wurde das ca. 1,5-stündige Telefonat durch den Täter abrupt beendet. Weitere Anrufe erfolgten nicht mehr.

Die Polizei weißt in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass Betrüger immer wieder eine vermeintliche Familienangehörigkeit und meist eine damit verbundene finanzielle Notlage vortäuschen. So erschleichen sie sich das Vertrauen der ahnungslosen Angerufenen und nutzen deren Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft aus. Lassen Sie sich nicht täuschen und seien Sie misstrauisch. Wenn Ihnen ein Anruf seltsam erscheint, setzten sie sich umgehend mit ihrer örtlichen Polizeidienststelle in Verbindung (Polizei Speyer: Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail).

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Speyer
Timo Ott
Telefon: 06232-137-262 (oder -0)
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell