Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Landau

28.10.2018 – 03:48

Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Verfolgungsfahrt, 27.10.2018, 23:21 Uhr

BAB65, Wörth-Dorschberg, Kandel, Hatzenbühl, Jockgrim (ots)

Am 27.10.2018 befuhr eine Funkstreife die BAB 65 von Wörth-Dorschberg in Richtung Norden. Zwischen den Anschlußstellen Wö-Dorschberg und Kandel-Süd fiel den Beamten ein PKW mit Karlsruher Kennzeichen auf, der deutlich Schlangenlinien fuhr. An den Ausfahrten Kandel-Süd und Kandel-Mitte sollte er von der Autobahn heruntergezogen und angehalten werden. An der Ausfahrt Kandel-Mitte beschleunigte der Mercedes E55 AMG plötzlich und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Landau. Trotz gefahrener Geschwindigkeit von zeitweise 230 km/h entfernte sich der Mercedes weiter von der Funkstreife. An der Ausfahrt Rohrbach verließ der PKW die Autobahn und flüchtete zunächst in unbekannte Richtung. Kurze Zeit danach konnte der PKW aufgrund einer Zeugenaussage im Ortsbereich Jockgrim festgestellt werden. Der Fahrer wurde einer Kontrolle unterzogen, nachdem er ein Verkehrsschild überfahren hatte und massive Schäden am Fahrzeug hatte. Nach ersten Ermittlungen stand der 46-jährige Fahrer aus dem Landkreis Karlsruhe unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen und Psychopharmaka. Außerdem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der vermutete Fluchtweg des PKW ist BAB65-Ausfahrt Rohrbach, von dort vermutlich über Herxheim und Hatzenbühl nach Jockgrim. Die Polizei bittet Personen die durch den PKW gefährdet wurden oder etwas beobachtet haben sich bei der Polizei in Wörth unter 07271/92210 zu melden. Auf den Fahrer kommen verschiedene Strafanzeigen zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wörth

Telefon: 07271/92210
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell