Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Westpfalz mehr verpassen.

24.05.2019 – 12:22

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Im Streit verletzt - oder doch nicht?

Kaiserslautern (ots)

Während einer Streifenfahrt durch die Zollamtstraße sind Polizeibeamte in der Nacht zu Freitag von einem jungen Mann angehalten und um Hilfe gebeten worden. Der 23-Jährige war verletzt und gab an, von zwei anderen Männern verprügelt worden zu sein.

Nach Aussage des Opfers hatte er sich zuvor den ganzen Abend mit den beiden Männern in der Disco unterhalten. Erst danach sei es zu der Körperverletzung gekommen. Anschließend seien die beiden Männer in ein Taxi gestiegen und davon gefahren.

Der Rettungsdienst wurde verständigt, um den 23-Jährigen zu versorgen. Er lehnte eine Behandlung jedoch ab. Ein Atemtest bescheinigte dem jungen Mann einen Alkoholpegel von 1,86 Promille.

Erste Ermittlungen nach den mutmaßlichen Tätern führten die Polizisten in den Landkreis. Dort waren beide Männer aus dem Taxi gestiegen. Einer lief zu einem Wohnhaus, der andere stieg in einen Van und fuhr weiter. Der Wagen konnte kurz darauf einer Kontrolle unterzogen werden. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss und hatte laut Schnelltest 0,91 Promille.

Auf die Disco-Bekanntschaft angesprochen, gab der 25-Jährige an, nichts von einem Streit mitbekommen zu haben. Verletzungen schien der Mann nicht zu haben. Auf ihn kommt aber auf jeden Fall eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss zu.

Mit dem zweiten Zecher konnte in der Nacht nicht mehr gesprochen werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die möglicherweise gesehen haben, wie sich der 23-Jährige in der Zollamtstraße seine Verletzungen zugezogen hat, werden gebeten, sich unter der Nummer 0631 / 369 - 2250 mit der Polizeiinspektion 2 in Verbindung zu setzen. | cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz