Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EN: Hattingen- Öffentlichkeitsfahndung- Kennt jemand diesen Mann?

Hattingen (ots) - Auf unbekannte Art und Weise wurde durch derzeit unbekannte Täter die Daten einer PayPal ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-E: Essen: 58-Jährige seit Sonntag vermisst - Polizei sucht mit Foto nach Essenerin

Essen (ots) - 45357 E.-Dellwig: Seit Sonntag, 19. Mai, wird die 58-jährige Petra S. vermisst. Gegen 14 Uhr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz

28.04.2019 – 09:26

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Junggesellenabschied mit Folgen

Kaiserslautern (ots)

Am frühen Samstagabend endete ein Junggesellenabschied im Stadtbereich Kaiserslautern für den zukünftigen 33-jährigen Ehemann im Krankenhaus. Zuvor hatte eine zehnköpfige Gruppe junger Männer, im Alter von 25-40 Jahren, ausgelassen den Junggesellenabschied gefeiert. Um die Party "in Schwung zu bringen" wurde dem zukünftigen Bräutigam eine kleine Flasche Wodka überreicht, welche mit dem Betäubungsmittel "Ecstasy" angereichert war. Der Geschädigte leerte die Flasche, ohne Wissen über die "Anreicherung". Kurze Zeit später klagte er über Unwohlsein und musste zur Untersuchung ins Westpfalzklinikum Kaiserslautern verbracht werden. Auf den Beschuldigten kommt nun ein Strafverfahren zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung