Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz

26.04.2019 – 09:39

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Wohnung lüften hilft nicht - Anzeige!

Kaiserslautern (ots)

Um einen Haftbefehl zu vollstrecken, haben Polizeibeamte am Donnerstagnachmittag einem Mann aus dem Stadtgebiet einen Besuch abgestattet. Bevor der 45-Jährige die Polizisten in seine Wohnung ließ, bat er um einen "Moment" - doch dieser genügte nicht, um das zu vertuschen, was er gerne vor den Ordnungshütern verheimlicht hätte: Als die Beamten die Wohnung betraten, hing in den Räumen ein sehr verräterischer Geruch nach Marihuana.

Offenbar hatte der Mann gerade einen Joint geraucht, als es an der Tür klingelte. Daraufhin hatte er den Joint wohl schnell ausgedrückt und das Wohnzimmer gelüftet, bevor er die Tür öffnete. Doch das half nicht wirklich, denn der Geruch war immer noch sehr präsent...

Bei der anschließenden Durchsuchung der Räume fanden die Beamten dann auch den angerauchten Joint, außerdem ein Tütchen mit Amphetamin sowie eine Feinwaage. Der 45-Jährige räumte ein, dass es sich um seine Sachen handelt und er gelegentlich Drogen konsumiere. Die Betäubungsmittel und die Waage wurden sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Was den ursprünglichen Grund des "Besuchs" der Polizisten bei dem 45-Jährigen betraf: Durch die Zahlung der gerichtlich verhängten Geldstrafe konnte der Mann eine Verhaftung noch einmal umgehen. Die Fahndung wurde gelöscht. | cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell