Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Kaiserslautern mehr verpassen.

07.08.2020 – 12:30

Polizeidirektion Kaiserslautern

POL-PDKL: Kein alltägliches Unfallgeschehen für die Polizei

POL-PDKL: Kein alltägliches Unfallgeschehen für die Polizei
  • Bild-Infos
  • Download

Oberweiler im Tal (ots)

Auf einen vorausfahrenden Omnibus ist am Donnerstagmittag eine
PKW-Fahrerin auf der L 372 aufgefahren. An einer engen Straßenstelle
hatten sich zwischen Oberweiler im Tal und Eßweiler der Omnibus und
ein LKW im Gegenverkehr einander genähert. Beide Fahrzeugführer
hatten ihre Geschwindigkeiten gedrosselt, so dass sie gefahrenlos
aneinander vorbeifahren hätten können. Die dem Bus nachfolgende
Fahrerin eines Ford Mondeo hatte allerdings nicht ausreichend Abstand
gehalten und konnte den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden.

Während der polizeilichen Unfallaufnahme fuhr dann auch noch ein
weiterer PKW gegen den Omnibus. Auch dieser Autofahrer hatte sich
nicht ausreichend auf die Umstände an der "Engstelle" eingestellt. Er
touchierte im Vorbeifahren mit seinem Außenspiegel die Karosse des
auf der rechten Straßenseite stehenden Busses. Da sich der Fahrer
nicht um den Schaden kümmerte, sondern einfach weiterfuhr, wurde er
von den beiden den vorausgegangenen Unfall aufnehmenden Polizistinnen
mit Einsatzsignalen verfolgt.
Der 78-jährige Mann war erst am Ortsende von Eßweiler zum Anhalten zu
bewegen. Er erhält eine Strafanzeige wegen Unfallflucht. Die
Streifenbesatzung der Polizei hatte ihm zudem einige Hinweise mit auf
den weiteren Weg gegeben. Auch an seinem Wagen waren Schäden
festzustellen. |pilek-AH 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lauterecken

Telefon: 06382 9110
PILauterecken@Polizei.RLP.de
https://www.polizei.rlp.de/?id=1355

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell