Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Pirmasens

14.08.2019 – 16:09

Polizeidirektion Pirmasens

POL-PDPS: Widerstand geleistet, beleidigt und Polizei bespuckt

Pirmasens (ots)

Am Dienstagabend, gegen 18:40 Uhr, kam es in der Wiesenstraße zu einem Vorfall, bei dem ein stark alkoholisierter 33-Jähriger, durch den Rettungswagen versorgt wer-den sollte. Da der 33-Jährige sich aggressiv gegenüber den Rettungskräften und dem Ordnungsamt verhielt, wurde die Polizei Pirmasens zur Unterstützung angefordert. Beim Eintreffen der Streife "begrüßte" der Beschuldigte die Polizisten sofort mit beleidigenden Worten. Des Weiteren rannte der 33-Jährige blitzartig, mit erhobenen und geballten Fäusten, in Richtung der Polizisten. Um den tätlichen Angriff abzuwehren, wurde der 33- Jährige durch die eingesetzten Beamten überwältigt und in Gewahrsam genommen. Beim Verbringen in die Zelle versuchte der Beschuldigte einen Polizisten mittels eines Kopfstoßes zu verletzten. Anschließend wurde noch ein weiterer eingesetzter Polizeibeamter durch den Beschuldigten bespuckt. Danach konnte der 33-Jährige in der Zelle arrestiert werden. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Wi-derstand und Beleidigung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell