Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Dorsten

07.11.2018 – 13:47

Feuerwehr Dorsten

FW-Dorsten: Brand in Dachgeschosswohnung an der Bismarckstraße

FW-Dorsten: Brand in Dachgeschosswohnung an der Bismarckstraße
  • Bild-Infos
  • Download

Dorsten-Altstadt, Bismarckstraße, 07.11.2018, 09:48 Uhr (ots)

Bei einem Brand in einer Dachgeschosswohnung sind am heutigen Morgen zwei Menschen verletzt worden und mussten einem Krankenhaus zugeführt werden.

Als die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache, der Löschzüge Hervest I und Holsterhausen an der Einsatzstelle eintrafen, drang bereits dichter schwarzer Rauch aus der Brandwohnung im Dachgeschoss. Die Bewohner des Hauses konnten sich, noch vor der Ankunft der Feuerwehr, ins sichere Freie begeben. Die eingeleitete Brandbekämpfung, die durch Trupps unter Atemschutz im Innenangriff durchgeführt wurde, zeigte eine rasche Wirkung. Im Anschluss daran, wurden Lüftungsmaßnahmen und Nachlöscharbeiten durchgeführt. Die Brandwohnung wurde, nach Abschluss der Löscharbeiten, von der Polizei beschlagnahmt. Die Feuerwehr Dorsten wurde von einem Rettungswagen der Feuerwehr Marl und einem Notarzteinsatzfahrzeug der Feuerwehr Gladbeck unterstützt. Die Brandursache ist unbekannt, die Polizei ermittelt.(MT)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dorsten
Pressesprecher
Markus Terwellen
Telefon: 02362 / 66 - 3280
E-Mail: markus.terwellen@dorsten.de

Original-Content von: Feuerwehr Dorsten, übermittelt durch news aktuell