Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

16.09.2019 – 10:28

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

BPOLI-WEIL: Besuchsfahrt endet im Gefängnis

Weil am Rhein (ots)

Der geplante Besuch bei Freunden endet für einen 21-Jährigen in der Justizvollzugsanstalt. Er war nicht im Besitz der nötigen Reisedokumente und zur Festnahme ausgeschrieben.

Eine Streife der Gemeinsamen operativen Dienstgruppe (GoD) kontrollierte am Sonntagmittag einen 21-Jährigen, auf Höhe Weil am Rhein, im Fernzug von Basel nach Freiburg. Dabei konnte sich der irakische Staatsangehörige lediglich mit einem Schweizer Aufenthaltstitel ausweisen, der nicht zur Einreise nach Deutschland berechtigt. Gegenüber dem kontrollierenden Bundespolizisten gab er an Freunde in Freiburg besuchen zu wollen und anschließend wieder zurück in die Schweiz zu fahren. Die Erkennungsdienstlichen Behandlung wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz führte dann zur Festnahme des Mannes. Durch die Überprüfung wurde festgestellt, dass der 21-Jährige unter leicht abweichenden Personalien zur Festnahme ausgeschrieben ist. Wegen unerlaubter Einreise war er zu einer Geldstrafe in Höhe von 600 Euro verurteilt worden. Da er den geforderten Betrag nicht begleichen konnte wurde er durch die Bundespolizei festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Katharina Keßler
Telefon: 07628 8059-104
E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein