Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

BPOLI-WEIL: 3300 Euro Geldstrafe waren noch offen

Weil am Rhein (ots) - Einen 25-jährigen ägyptischen Staatsangehörigen kontrollierte die Bundespolizei am späten Freitagabend am Autobahngrenzübergang. Dabei stellten die Bundespolizisten fest, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft mit einem Vollstreckungshaftbefehl wegen Einschleusens von Ausländern ins Bundesgebiet gesucht wurde. Der 25-Jährige wurde diesbezüglich zu einer Geldstrafe von 3300 Euro verurteilt, hatte diese aber nicht beglichen. Da er die 3300 Euro nicht aufbringen konnte, lieferte ihn die Bundespolizei in der Justizvollzugsanstalt ab.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Thomas Gerbert
Telefon: +49 7628 8059-103
E-Mail: bpoli.weil.oea@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Das könnte Sie auch interessieren: